Texte

Filme Austellung

ÜBERSICHT

2020

2019

2018

– Zwischen Dokument und Fiktion. Spielarten des Faktischen in Filmen der Viennale       http://www.zfmedienwissenschaft.de/online/zwischen-dokument-und-fiktion

– Homely Behaviour. Richard Billingham’s Feature Film Debut “Ray & Liz” (2018)
auf der Viennale, Wien. Camera Austria, Heft 144, 2018

– Widerstandskräfte im Pluriversum. / Forces of Resistance in the Pluriverse of Images Interview mit Alexander Kluge, Zeitschrift, EIKON #103, Wien

– Zwischen Bildersturm und Artistic Research. Rainer Bellenbaum über Filme aus den Jahren um 1968 im historischen Programm der Kurzfilmtage Oberhausen, Heft Nr. 111 / September 2018

2017

– Garten, Werkstatt, Oper – Alexander Kluge in Ausstellungen / über Alexander Kluge in der Fondazione Prada, Venedig, und im Württembergischen Kunstverein Stuttgart, Heft Nr. 107, Dezember, 2017

– Medialer Gestus / Rainer Bellenbaum über Douglas Gordons Film 
„I Had Nowhere to Go“, Texte zur Kunst, Heft Nr. 105, März, 2017

2016

– The Rehearsal in Film: From the Focus on Results to a Space of Experience, in Sabeth Buchmann, Ilse Lafer, Constanze Ruhm (Eds.), Putting Rehearsal to the Test, Akademie deer Bildenden Künste, Wien; Sternberg Press, Berlin, 2016

– Das gefilmte Wort – zwischen Bestimmungskraft, Mehrdeutigkeit und Bildmodus, Wörter als Türen in Sprache, Kunst und Film,                                                                           

The Filmed Word_Words As Doors_ENGL                                                                                Das gefilmte Wort_Woerter als Tueren_DT
Halle für Kunst und Medien, Graz / Wien, 2016

– Filmische Blicke auf geografische Räume. Zu «El Pueblo – Auf der Suche nach dem neuen Lateinamerika» bei den 62. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen. zfm – Zeitschrift für Medienwissenschaft. online:   http://www.zfmedienwissenschaft.de/online/filmische-blicke-auf-geografische-räume

2015

– Analyse und Ekstase. Paul Sharits, eine Retrospektive. Camera Austria 129, 2015

– Viele einzelne Einstellungen zur Arbeit. Eine Einstellung zur Arbeit. Ein Projekt von Antje Ehmann und Harun Farocki. Camera Austria 130, 2015

– Internationale Kurzfilmtage Oberhausen (Review). EIKON. International Magazine for Photography and Media Art. Nr. 90. 2015

– Das Ummünzen der Erinnerung. Über Pedro Costas „Cavalo Dinheiro“ Texte zur Kunst – online, 12. November 2015.  https://www.textezurkunst.de/articles/rainer-bellenbaum-pedro-costas-cavalo-dinheiro/

2014

– Remediatisierungen des Affektbildes: Victor Burgin im Gegenwartsmuseum Siegen. Texte zur Kunst, Heft 94, 2014

– Portfolio: Moyra Davey. Zeitschrift Eikon #86, Wien

– Der Film steckt im Anzug. Zu den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen tageszeitung (taz), 9.5.2014

– Clemens von Wedemeyer: The CastMAXXI, Rom. Camera Austria 125, 2014

– Im Augenblick. Fotografien von Fred Stein, Jüdisches Museum, Berlin. Camera Austria 125, 2014

2013

– Robert Frank: They demand no attention / They are not empty. Robert Franks neue Fotobücher,  Camera Austria, Heft 124, 2013

– Innerstädtische Fernbeziehungen / über „Contour. Biennial of Moving Image“, Mechelen Texte zur Kunst, Heft 92, 2013

– „Kinematografisches Handeln. Von den Filmavantgarden zum Ausstellungsfilm“ Berlin, Bbooks/PoLYpen

– Disko, Drift, Zelt, Chor / Zu den Videos von Elizabeth Price, Texte zur Kunst, Heft Nr. 90, S. 109

Kontroverse Verflachung
Flatness: Kino nach dem Internet bei den Oberhausener Kurzfilmtagen 2013, springerin, Heft 3/13

2012

– Vom Verändern der Sehgewohnheiten zur Verteidigung einer Wahrnehmungsform über “Film und Kunst nach dem Kino” von Lars Henrik Gass, Texte zur Kunst, Heft 88

– Aggregatzustände des Realen / Über Michael Snow in der Secession, Wien, Texte zur Kunst, Heft 86

– Zwischen Neuerung und Restauration. Zum 50. Jubiläum des Oberhausener Manifests bei den diesjährigen Internationalen Kurzfilmtagen, 58. Internationale Kurzflmtage Oberhausen, Camera Austria, Heft 118

– Notwendigkeit als Option. Zu konzeptuellen Verfahren in Morgen Fishers Werk Zusammen mit Sabeth Buchmann, in Morgan Fisher. two exhibitions, Köln, 2012

2011

– Beziehungsarbeit – Kunst und Institution, Künstlerhaus Wien Camera Austria, Heft 115

2010

– Katharina Sieverding. Testcuts. Projected Data Images, Herausgeberin: Renate Buschmann für imai – inter media art institute, Düsseldorf, DuMont Buchverlag, Köln, 2010

– Riss / Lücken / Scharniere, zusammen mit Sabeth Buchmann, in Heinrich Dunst, Walter Pamminger, Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder (Hg.): Riss/Lücke/Scharnier A, Scheidegger & Spiess AG, Zürich 2010

– Avantgarden zwischen Wiederbelebung und Fortsetzungsanspruch. Über die 56. Internationalen Kurzfilmtage in Oberhausen, Texte zur Kunst, Heft Nr. 79

– Installationen gegen Instrumentalisierung über Danica Dakic in der Generali Foundation, Wien, Texte zur Kunst– Heft Nr. 78

– „Life-Death – Film oder Foto. Fotografische Rekonzeptionen des bewegten Bildes in Katharina             Sieverdings Werk“ in „Viva Fotofilm“, Hgg. von Gusztáv Hámos, Katja Pratschke, Thomas Tode, Schüren, Marburg, 2010.

2009

– „Between the Faces“, zusammen mit Sabeth Buchmann, in „Harun Farocki, Against Whar? Against Whom?, S. 110 – 115, Koenigs Books Ltd. London, Verlag Walther Koenig, Köln, 2009

– Allegorien im Kino, Filmreview zu Antichrist  von L.v. Trier, Texte zur Kunst, Heft Nr. 76, S.162 – 167

– Im Dialog, Ausstellungsbesprechung zu Owen Land „Dialogues“ (Kunsthalle Bern),Texte zur Kunst – Heft Nr. 75 (Dezember, 2009), S. 230-233

– Exit to Enter; über Sharon Lockhart in der Secession, Wien, Texte zur Kunst, Heft Nr. 73 / März 2009, S. 230-234

– Mapping a Journey: The Films & Videos of Robert Frank, CAMERA AUSTRIA 105 | 2009, S. 64-65

– Der Wille zur Ununterscheidung, In: Sabeth Buchmann, Helmut Draxler, Stephan Geene (Hrsg.): „Film, Avantgarde, Biopolitik“, S. 280-297, Berlin, 2009

– „Gespannt, erregt und durchsichtig – Katharina Sieverdings Baseler City-Sky-InstallationKatalog-Text zu Katharina Sieverding City-Sky-Installation im rahmen des Baseler Stadthimmel-Kunstprojekt, Littmann Kultur Projekte, Basel, 2009

2008

– Agenten der Schaumkrone. Zu Filmen der Deutschen Film- und Fernsehakademie in den 1980er Jahren, In Stefanie Schulte Strathaus & Florian Wüst (Hrsg.): „Wer sagt denn, dass Beton nicht brenn, hast Du’s probiert?“, Berlin, 2009, Bbooks Verlag, Berlin

– Wer will aufs Gesellschaftsbild? Klaus Mettig: Don’t be left behind.  Camera Austria 103-104, S.101

– Sieverding.  Zusammen mit Sabeth Buchmann, Katalogbeitrag in: Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg, Galerie Fotohof „Katharina Sieverding Encode VII/08, Salzburg, 2008“

– Dispositiv-Wechsel IV.  Camera Austria 102, S. 74-75

– Aus dem Augenwinkel. Über “Le Scaphandre et le Papillon” von Julian Schnabel, in Texte zur Kunst, Heft Nr. 70

– Der nächste Akt. Über “The World as a Stage” in der Tate Modern, London, in Texte zur Kunst, Heft Nr. 69

– Dispositiv-Wechsel III.  Camera Austria, Heft 101

– Nicht von hier.  Über Figuren der Fremdheit im Werk von Luis Buñuel, springer|in 3/08

2007

– Unter Preisverdacht. Über den “Preis der Freunde der Nationalgalerie” im Hamburger Bahnhof, Berlin, Texte zur Kunst, Heft Nr. 68

– Das Museum sind wir. Über die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, in Texte zur Kunst, Heft Nr. 67

– Black Box. Texte zur Kunst, Heft Nr. 66

– Dispositiv-Wechsel II.  Camera Austria Heft, 99

– Dispositiv-Wechsel.  Camera Austria, Heft 98

– »Talking Pictures«.  Theatralität in zeitgenössischen Film- und Videoarbeiten, springer|in 4/07

– Konvulsivisches Geflacker.  Die Ausstellung »MindFrames« am Karlsruher ZKM präsentierte Pioniere der Medienkunst, die einst am Department of Media Study in Buffalo tätig waren. springer|in 3/07

– „Partizipation“, mit Rancière betrachtet. Zusammen mit Sabeth Buchmann:, in 31 Das Magazin des Instituts für Theorie No. 10/11

2006

– Über eine Filmreihe auf der Viennale ’06. Texte zur Kunst, Heft Nr. 64

– Einar Schleef in der Akademie der Künste, Berlin. Texte zur Kunst, Heft Nr. 62

– Die Letzte Metro / Über “Kippenberger – der Film” von Jörg Kobel. Texte zur Kunst, Heft Nr. 63

– Geteilte Zellen.  Über Marie Menken. Texte zur Kunst, Heft Nr. 61 / März 2006)

– The Atlas Group (1989 – 2004). A Project by Walid Raad.  Camera Austria 96

– Tacita Dean: Analogue. Films, Photographs, Drawings 1991 – 2006 / Francis Alys: The sign painting project (1993 – 1997). A Revision.  Camera Austria 95

– Kino wie noch nie / Cinema like never before. Camera Austria 94

– Christopher Williams & Jeroen de Rijke / Willem de Rooij.  Camera Austria 93

– Karmakar/ Plansequenz/ Maschinenmusik.  Dokumentarfilme über die elektronische Musikszene, springer|in 1/06

2005

– Nur Halb Gebändigt.  Über Den Filmemacher Klaus Wyborny. Texte zur Kunst, Heft Nr. 59

– Immersion Für Anfänge.  Santiago Sierras “Haus im Schlamm” in der Kestner-Gesellschaft, Hannover.  Texte zur Kunst, Heft Nr. 58

– Crossroad Strategy.  Fotografien von Stephen Shore in der Akademie der Bildenden Künste, Wien. Texte zur Kunst, Heft Nr. 57

2004

– Bilder Da Oben.  Die Retrospektive von Straub/Huillet bei der Viennale, Wien.  Texte zur Kunst, Heft Nr. 56

xx

%d Bloggern gefällt das: